#RocketsSundayNews

Letztes U17-Jugend Spiel der Hanau Hornets / Rhein-Main Rockets Spielgemeinschaft in dieser Saison

Das letzte U17-Jugend Spiel der Hanau Hornets / Rhein-Main Rockets Spielgemeinschaft in dieser Saison fand am Samstag den 28.09.2019, gegen die Spielgemeinschaft Crusaders ot the Universe in Frankfurt-Nied statt und startete um 10:00. Klarer Favorit: die Crusaders of the Universe – die Spielvereinigung der Rüsselsheim Crusaders und Frankfurt Universe. 

In der ersten Halbzeit konnte die Defense der Hornets/Rockets zwar zwei Drives der Crusaders of the Universe stoppen, sodass diese nur jeweils ein Fieldgoal erzielten, aber die Offense der Hornets/Rockets hatte einen schweren Stand gegen die Defense des Gegners und musste leider zweimal den Ball abgeben. Dies nutzte dann die Offense der Crusaders of the Universe für zwei Touchdowns und so stand es dann 18:00 nach der ersten Halbzeit für unsere Gegner.

In der zweiten Halbzeit findet die Offense der Crusader/Rockets Jugend dann doch noch zu ihrem Spiel und kommt mit mehreren schnellen Pässen dann auch direkt im ersten Drive in die gegnerische Endzone (18:06).

Der nächste Drive des Gegners kann von unserer Defense dann auch direkt gestoppt werden und bringt die Offense wieder an den Ball.

Leider endet dieser Drive mit einem verschossenen Fieldgoalversuch vor der gegnerischen Redzone und kurz vor Spielende erzielen die Crusaders of the Universe dann noch einen Touchdown mit nachfolgender Two-Point-Conversion zum Endstand von 26:06.

Alles in allem war das Spiel gerade in der zweiten Halbzeit nochmal spannend.

Beide Teams bewiesen, dass sie in dieser Saison alles gegeben haben und konnten somit bei einem harten, aber sehr fairem Spiel die Saison zu einem Abschluss bringen.

Coach Alex Feistl blickt hoffnungsvoll in die Zukunft:
„Rückblickend auf die erste Saison in Kooperation mit den Hornets bin ich sehr zufrieden. Beide Vereine arbeiten super zusammen und bringen den Football in Hanau und Offenbach weiter vorran. Es herrscht ein angenehmes und gemeinschaftliches Klima im Training sowie an Spieltagen. Ich freue mich auf die weitere Kooperation und ins besondere auf die nächste Saison, in der wir hoffentlich zeigen können wie gut jeder Einzelne sich im Teamgefüge einbringt und die Mannschaft somit zum Sieg führt.“