#RocketsSundayNews

„Gleich mehrere Highlights für die Cheerleader der Rockets beim ersten Offenbacher Training“

Diese Woche war es endlich soweit! Unsere Cheerleader konnten ihre neue Trainingshalle in Offenbach beziehen!

Wir haben uns sehr gefreut, dass die Firma Neon Zentgraf aus Frankfurt den Trainingsraum mit Spiegeln für optimale Trainingsbedingungen ausgestattet hat. Die Übergabe fand durch Dirk Zentgraf, den 1. Vorsitzenden der Rockets statt.

„Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, professionelles Cheerleading in Offenbach anbieten zu können. An vorderster Stelle steht für uns jedoch, unsere Cheerleader soweit wie möglich bei allen Belangen unterstützen zu können.“ so Dirk Zentgraf.

„Neon Zentgraf“ hat den Cheerleadern extra mehrere 2m hohe und 3m breite Spiegel gebaut und ein paar Tage vorher zur Halle transportiert. In Empfang genommen hat sie unsere 2. Vorsitzende Mandy Schulz. Da sie auch bei den Cheerleadern tanzt, konnte sie die frohe Kunde gleich an die restlichen Cheers weitertragen. „Mega“ und „Voll cool“ waren nur zwei der freudigen Reaktionen.

Ein weiteres Highlight beim ersten Offenbacher Training war auch der Besuch von Dominic Leiendecker und Felix Feuerstein von Das ist Offenbach. Wer dieses Jahr bei unseren Heimspielen dabei war, kennt die beiden vielleicht schon – sie haben bei uns ihren „Offenbacher Apfelwein“ ausgeschenkt. Die bisherige gute Zusammenarbeit wirkt sich nun immer weiter positiv aus.

Zusammen mit der EVO planen wir nun gemeinsam eine tolle Super Bowl Party. Da darf es natürlich nicht fehlen, dass die beiden auch mal unsere Cheerleader kennen lernen und so kam es, dass sie gleich beim ersten Training in Offenbach dabei waren. Für beide eine neue Erfahrung. Felix zeigt sich vor allem von der Intensität des Trainings beeindruckt: „Die schnellen Abfolgen von Choreographien verlangen viel Konzentration und Ausdauer. Dabei ein charmantes Lächeln beizubehalten ist eine weitere Herausforderung, die die Mädels super meistern.“

Auch Dominic ist begeistert und scherzt: „Wir freuen uns, dass wir dabei sein durften. Der Fleiß der hinter den einstudierten Tänzen steckt, hat großen Respekt verdient. Mich könnte man nach 2 Tanzschritten vermutlich direkt vom Boden einsammeln.“

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal herzlich bei den beiden für die Zusammenarbeit der letzten Saison und die Freundschaften, die dabei entstanden sind, bedanken und freuen uns sehr auf nächstes Jahr. Super, dass wir euch wieder für unsere Heimspiele gewinnen konnten.