#RocketsSundayNews

Abschied und Neuanfang

Folgende Zeilen stammen aus der Feder unseres ersten Vorsitzenden Thorsten Kruppka:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Footballfreunde, liebe Rockets,

Wie Sie eventuell mitbekommen haben, hatte ich 2019 gesundheitlich kein gutes Jahr. Aus diesem Grund habe ich nach intensiven Gesprächen mit meinen Vorstandskollegen/in beschlossen, nicht mehr als 1. Vorsitzender zu kandidieren.
Ich möchte es natürlich nicht verpassen noch ein paar Worte des Dankes zu sagen und mich vor allen Dingen bei Ihnen allen zu bedanken. Bedanken bei denjenigen, die in den letzten Jahren mit mir zusammengearbeitet haben, den Verein, mich und bei meinen Aufgaben unterstützen.
Die, egal ob sie hier mit im Verein mitgeholfen, oder als Fan, Sponsor, Offenbach –Post, Gönner, Stiftungen, Kooperationspartner, Politiker aus Offenbach und Frankfurt, Sportkreis Frankfurt und Offenbach, den Weg mitbegleitet haben, mir die Unterstützung geliefert die wir brauchten, mir und dem Verein ihr Vertrauen geschenkt haben, Aufgaben anzupacken, diese für den Verein zu bewältigen. Dafür einen recht herzlichen Dank und für all die Zeit und Erfahrung, die ich hier als 1.Vorsitzender mit und für euch und uns erleben durfte.
Wir erinnern uns vielleicht an die Dinge, die fantastisch waren, die wir besonders gut gemacht haben, die Dinge die uns glücklicherweise einfach so passiert sind bzw. geschenkt wurden, auch wenn sie noch so klein waren. Und wir schauen, auch auf das, was vielleicht nicht so großartig gelaufen ist. Wir haben viel Kontrovers und hart Diskutiert, aber immer Konsens erzielt. Wir haben gemeinsam gelacht, geflucht und so vieles mehr. Wir blicken dorthin, wo Chancen lauern weiterzumachen oder auch mutig ganz andere Wege einzuschlagen. Gleichzeitig verabschieden wir uns oft von Lebensabschnitten, von Menschen oder Orten.
Die Zukunft wartet auf uns und unseren Verein und damit neue Möglichkeiten, den neuen Weg zu gehen, was wir uns, für den Verein und uns persönlich wünschen.  Egal, ob es vielleicht nur kleine Veränderungen sind, die möglich sein werden. Aber manchmal wartet auch ein Neuanfang auf den Verein. Diesen werden wir auf der Mitgliederversammlung am 21.09. beginnen.
Wie auch immer: jedem Abschied folgt etwas Neues, ein Neuanfang.  – Reset und Neustart -.  

Ich liebe Neuanfänge und freue mich auf das Neue! Ich freue mich sehr, dass sich Dirk Zentgraf, von der Firma Neon Zentgraf, bereit erklärt hat, für den 1. Vorsitzenden zu kandidieren. Holger Gräcmann wird sich wieder als Kandidat zur Wahl als 2. Vorsitzender/Sportvorstand zur Verfügung stellen. Mit Denise Werné-Hafner (Mitgliederverwaltung und Finanzen) ist der Verein somit hervorragend aufgestellt.  
Der Wunsch des Vorstandes war es, dass ich trotzdem eine Aufgabe im Verein war nehmen soll.
Ich würde für den 3. Vorstandssitz im Verein kandidieren und mich um die Aufgaben: Soziales, Politik, Projekte kümmern. Gerade das Thema der Sportplatzrevitalisierung der Brandbornstraße liegt mir am Herzen und wir sehen hier gute Chancen für den Verein. Diese Themen lassen mir die Flexibilität mich weiter um meine Gesundheit zu kümmern.
Von ganzem Herzen möchte ich meine Frau Katja und meinem Sohn Louis bedanken. Ohne euch und euer Geschenk an Liebe, Zeit und Verständnis hätte ich nicht so viel davon in den Verein investieren können. Ihr habt verzichtet damit ich mich hier im Verein mit einbringen konnte. Ihr seid einfach das Beste was ich habe.
Symbolisch ziehe ich einen Strich unter meine Zeit als 1. Vorsitzender. Ich sage „Danke“ zu allem, was mir gefallen hat und erkläre „Ungutes“ als beendet. Was bleibt ist die Vorfreude auf das Neue und die Hoffnung auf eine erfolgreiche Zukunft unserer Rockets.

Liebe Grüße

Thorsten Kruppka