HerrenNews

SANA Bowl geht nach Bad Homburg.

Die Raketen stehen weiter im Silo, den Wächtern gegenüber waren Sie chancenlos. …“
So könnte man das Geschehen beim Oberliga Footballmatch zwischen den Rhein-Main Rockets und den Bad Homburg Sentinels am Vatertag in Kürze zusammenfassen.
Etwa 300 Zuschauer wollten den SANA Bowl im SANA Sportpark erleben und sahen dabei eine sehr einseitige Partie.
Schon das erste Viertel zeigte die Richtung in die dieses Spiel gehen sollte. Ziemlich schnell landeten 2 Pässe in der Endzone der Rockets, so wechselten die Teams mit einem 00:14 Rückstand für die Hausherren das erste mal die Seiten.
Die Sentinels schraubten die Raketen weiter auseinander, so dass es nach weiteren gespielten 12 Minuten mit 00:49 aus Rocketssicht in die Halbzeit ging.
Schon Mitte des zweiten Spielabschnittes liessen die Wächter aus der Kurstadt ihre zweite Garde auf das Feld.
Und die machten weiter und erhöhten den Spielstand schlussendlich bis zum Endstand von 62:00 für die Gäste.
In der zweiten Hälfte kamen die Rockets dann auch besser ins Spiel, aber es gelang ihnen wieder nicht Punkte gegen den Tabellenführer zu erzielen. Highlight aus Sicht der Rockets war ein fallengelassener Ball der Sentinels gegen Ende des Schlussabschnitts den die Rockets Defense aufnahm und in die Sentinels Endzone trug. Das Regelwerk erkannte diesen Touchdown aber nicht an und die Schiedsrichter mussten statt dem erhofften Touchdown für Offenbach eine 5 Yards Strafe gegen die rotweissen wegen Spielverzögerung ausrufen.

Nach dem Spiel kam die Trainer der Rockets zu einem einstimmigen Resume:
„Mit den ganzen Verletzten, einer solchen Rumpftruppe ist gegen ein Team wie Homburg kein Blumentopf zu gewinnen.
Wir müssen nun schauen, dass die Jungs aus ihren Fehlern lernen, diese möglichst abstellen, das ist nun das wichtigste.
Den ein paar persönliche Fehler haben die Sentinels in guter Position wieder in Ballbesitz gebracht und die haben sich dann
mit entsprechenden Touchdowns gegen uns bedankt. Wir schauen nun in die Zukunft. Wir wussten, dass wir gegen Homburg wie alle anderen Teams in dieser Liga eigentlich chancenlos sind. Nun geht es gegen Teams wo wir die Chance haben Punkte zu machen.
Wir haben noch alle Möglichkeiten hier in dieser Liga zu bestehen, vor allem wenn die verletzten Spieler wieder zur Verfügung stehen.“

Nächstes Spiel der Rockets ist am Pfingsmontag, den 21.05.2018 um 15:00 Uhr im Offenbacher SANA Sportpark. Als Gegner erwarten die Rockets das Team der Hanau Hornets.